Automotive Brand Contest 2018 Winner

Automotive Brand Contest: Canatu ausgezeichnet in der Kategorie "Concept Cars"

Canatu mit seinem  3D Touch Cockpit  ist der Gewinner im renomierten  Automotive Brand Contest in der Kategorie ‚Concept Cars‘.

Der Automotive Brand Contest ist der einzige neutrale, internationale Designwettbewerb für Automobilmarken. Mit dem Wettbewerb prämiert der Rat für Formgebung herausragendes Produkt- und Kommunikationsdesign und lenkt den Blick auf die elementare Bedeutung von Marke und Markendesign in der Automobilbranche. Dabei liegt der Fokus auf der ganzheitlichen und konsistenten Inszenierung der Marke über alle Medien und Produkte hinweg.

“Canatu began mit der Fertigung eines ersten Produktes für die Autoindustrie im Jahre 2015. Zwei Jahre danach wurde entschieden,  sich strateigsch auf den Automobilsektor zu konzentrieren. Viel Arbeit wurde investiert  in Canatus 3D Touch Anwendungen, die maximale Gestaltungsfreiheit und ein intuitives Anwendungserleben ermöglichen. Deshalb sind wir sehr stolz auf die uns erfahrene Auszeichnung, inbesonders weil wir noch eine junge Marke sind,“ sagt Juha Kokkonen, der CEO von Canatu.

„Canatu began die Erneuerung der Marke zeitgleich mit dem Fokus auf den Automobilsektor. In den vergangenen 1.5 Jahren habe wir systematisch die Marke entwickelt, angefangen mit zentralen Aspekten und Ansagen hin zu kleinsten visuellen Details,“ erklärt Katja Mälkki, VP Marketing und Kommunikation.  Weiterhin sagt sie, sichtlich erfeut,  „Die Auszeichung im Automotive Brand Contest ehrt uns sehr, und validiert die umfassende Arbeit an der Entwicklung der Marke und dem Design der einzigartigen 3D Cockpit Anwendungen.“

Die Entwicklung der Autoindustrie ist der wesentliche Treiber der Nachfrage für die Technologie von Canatu. Das Canatu-Cockpit bietet volle Gestaltungsfreiheit und ein intuitives Bedienererleben mit 3D-geformten Touch-Oberflächen in Fahrzeug-Interieurs sowie unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten im Cockpit der Zukunft. Es integriert Funktionen, Schalt- und  Bedienelemente im Innenraum, um ein elegantes, anmutendes Interieur im Fahrzeug zu gestalten.  Transparente 3D-Touch-Sensoren werden kombiniert  mit Armaturen, Kunststoff-, Leder-, Glas- oder Textiloberflächen. Gleichzeitig verringern  intuitive und taktile 3D-Anwender-Schnittstellen  die Ablenkung des Fahrers und erhöhen die Fahrsicherheit. Weitere Informationen zu Canatus Anwendungen finden Sie unter: https://canatu.com/automotive-interiors/

Experten aus allen Bereichen

Eine Jury von Experten vergibt die Preise im ‘Automotive Brand Contest’ für herausragendes Produkt- und Kommunikationsdesign in 12 verschiedenen Kategorien und vier Spezialbereichen. Die Kategorien decken das gesamte Designspektrum ab, und reichen vom Fahrzeugdesign und Konzepten, über Markendesign, Multimedia Netzwerken bis hin zu Kampagnen und Events.

Über die Vergabe des Automotive Brand Contest entscheidet eine unabhängige und sachverständige Jury. Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern der Medien, des Designs, der Markenkommunikation sowie der Hochschulen:

  • Jürgen Lewandowski Buchautor und Freier Journalist, München
  • Andrea Lipp-Allrutz Studiendekanin Transportation Interior Design, Hochschule Reutlingen, Reutlingen
  • Hans Meier-Kortwig Inhaber GMK Markenberatung, Köln
  • Richard Gaul Kommunikationsberater und Gesellschafter, Zehle-Gaul-Communications, Berlin
  • Andrej Kupetz Hauptgeschäftsführer, Rat für Formgebung, Frankfurt/Main

2018 werden die Auszeichnungen für Gewinner anlässlich der „Mondial de l’Automobile“ in Paris überreicht. https://www.automotive-brand-contest.de/

Initiator des Automotive Brand Contest

Initiator und Veranstalter des Automotive Brand Contest 2018 ist der Rat für Formgebung. Er zählt zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design. Seinem Stifterkreis gehören aktuell mehr als 300 Unternehmen an. Der Rat für Formgebung wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet, um die Designkompetenz der deutschen Wirtschaft  zu stärken. Seine vielseitigen Aktivitäten verfolgen ein Ziel: Die nachhaltige Steigerung des Markenwerts durch den strategischen Einsatz von Design zu kommunizieren.

Mehr Information:

CEO, Juha Kokkonen, juha.kokkonen@canatu.com, +358 40 543 0367

VP, Marketing and Communications, Katja Mälkki, katja.malkki@canatu.com, +358 50 594 1776

Fotos: https://canatu.materialbank.net/NiboWEB/p/scpc/4388856/278825/en

Video: https://www.youtube.com/watch?v=wCOmaopuBxU

https://www.automotive-brand-contest.de/die-gewinner/galerie/detail/20902-canatu-cockpit.html 

Um Canatu in München am 25. September zu treffen, bitte mit Frau Katja Mälkki Kontakt aufnehmen.

Canatu

Canatus Material ermöglicht durch den Einsatz von 3D Touchflächen neue Designs und User Interfaces (UI). Canatu entwickelt und fertigt innovative, formbare und dehnbare kapazitive Touchsensoren. Diese transparenten Folien sind leitend und können in Kunststoff, Glass, Textilien oder Leder eingearbeitet werden, wodurch 3D Touch Displays, intelligente und intuitive Bedienelemente in unterschiedlichen Materialien machbar werden.

Canatu liefert die einzigartigen CNB Folien an Modullieferanten und OEMs in verschiedenen Industrien, sowohl in der Automobil- wie auch Konsumerelektronikindustrie. Der Firmensitz von Canatu ist in Finnland, Vertriebsstandorte sind in Europa,  den USA,Taiwan, China, Japan, Korea.

Canatu – Shaping surfaces into experiences. www.canatu.com