Canatu schliesst Lizenzvereinbarung mit DENSO ab

Canatu gibt den Abschluss einer nicht exklusiven Lizenzvereinbarung mit DENSO Corporation bekannt. Die Vereinbarung beinhaltet die Fertigung von Heizelementen auf der Basis von Canatus CNB™ Folien für, insbesonders, selbstfahrende Fahrzeuge. Die gemeinsame Entwicklung und Fertigung sowohl in Japan wie in Finnland visiert die Kunden von Canatu und DENSO Corporation.

Die Bedeutung von Heizelementen wird mit der Entwicklung der Autoindustrie in Richtung autonomes Fahren immer deutlicher werden. Optische Sensoren müssen unter allen Wetterbedingungen zuverlässig funktionieren: Die Sensoren müssen stets Eis-frei und klar gehalten werden.

“Diese Lizenzvereinbarung repräsentiert einen wichtigen Schritt für Canatu. Wir freuen uns über die tiefe Zusammenarbeit mit DENSO. Sie bestätigt den hohen Wert der Technologie und des geistigen Eigentums, das durch Canatu in Finnland entwickelt wurde. Die Übereinkunft  ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung von Canatu auf dem Weg zur Schaffung eines Industriestandards für Flächenheizelemente für optische Sensorik bei selbstfahrenden Automobilen,“ sagt Juha Kokkonen, CEO von Canatu.

“Wir sind überzeugt, dass diese Technologie von zentraler Bedeutung für zukünftige Fahrzeuge sein wird, und sie unterstützt voll unser Mobilitätskonzept für die Zukunft. Wir haben das Material analysiert und vertrauen auf diese einzigartige Technologie in verschiedenen Produktbereichen,“ sagt Hirotsugu Takeuchi, Executive Director, DENSO Corporation.

DENSO ist ein führender Zulieferer von fortgeschrittenen Technologien für die Automobilindustrie. Canatu entwickelt und erstellt formbare, transparente, leitende Folien für Heiz- und Touchlösungen. Die beiden Parteien äussern sich nicht zum finanziellen Aspekt der Vereinbarung.

Mehr Informationen:

Canatu CEO, Juha Kokkonen, juha.kokkonen@canatu.com,+358 40 543 0367

Video: https://www.youtube.com/watch?v=25l8qrmSevM

Fotos: https://canatu.materialbank.net/NiboWEB/p/scpc/4910778/845602/en

DENSO Corporation

DENSO Corp. mit Sitz in Kariya, Prefektur von Aichi, Japan, hat ca. 220 Tochtergesellschaften in 35 Ländern und Regionen, und beschäfigt 170,000 Menschen weltweit. Der weltweite Umsatz für das fiskalische Jahr 2018 (Jahresende 3/2018) betrug USD 48.1 Milliarden. Im vergangenen Geschäftsjahr investierte DENSO 8.8% des weltweiten Umsatze auf Forschung und Entwicklung. Die Aktion von DENSO werden auf der Börse in Tokyo und Nagoya gehandelt. Für weitere Informationen, siehe www.denso.com oder den Medien Website www.denso.com/global/en/news/media-center

Canatu®

Canatus Material ermöglicht durch den Einsatz von 3D Touchflächen neue Designs,  User Interfaces (UI) und autonomes Fahren unter allen Wetterbedingungen.  Canatu entwickelt und fertigt innovative, formbare und dehnbare Folien und kapazitive Touchsensoren. Diese transparenten Folien sind leitend und können in Kunststoff, Glass, Textilien oder Leder eingearbeitet werden, wodurch 3D Touch Displays, intelligente und intuitive Bedienelemente in unterschiedlichen Materialien machbar werden, sowie auch 3D Heizanwendungen.

Canatu liefert die einzigartigen CNB Folien an Modullieferanten und OEMs in verschiedenen Industrien, sowohl in der Automobil- wie auch Konsumerelektronikindustrie. Der Firmensitz von Canatu ist in Finnland, Vertriebsstandorte sind in Europa,  den USA,Taiwan, China, Japan, Korea.

Canatu – Shaping surfaces into experiences. www.canatu.com