Canatu mit Gold ausgezeichnet bei den German Design Awards 2019

German Design Award 2019 Gold

Bei den German Design Awards 2019 wurde Canatu mit Gold in der Kategorie ‘Automotive Parts and Accessories‘ ausgezeichnet. Der Preis wurde vergeben für herausragendes Produktdesign und die Qualität der Formgebung des Canatu Cockpits.

Jurybegründung: Das futuristisch anmutende Canatu-Cockpit kombiniert zukunftsweisende Technik mit einem höchst eleganten Design, das von der dynamischen Linienführung im Cockpit bis hin zur intuitiven Nutzeroberfläche der Displays konsequent durchgestaltet wurde. Das Resultat ist ein bis ins Detail stimmiges Funktionssystem aus Bedienelementen mit haptischem-Feedback, Sensoren und hochwertigen Materialien, wodurch ein faszinierendes Erleben im Interieur überhaupt erst möglich wird.

Der German Design Award ist die international wichtigste Auszeichnung des Rates für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Die Jury kürt pro Kategorie jeweils einen Gold-Preisträger. Die Auszeichnung »Gold« steht für Spitzenleistungen des internationalen Designs und wird nur an die Besten der Besten vergeben. In diesem Jahr wurden  über 5.400 Bewerbungen eingereicht.

“Die Auszeichnung in Gold in diesem internationalen Designwettbewerb ist eine grosse Ehre für Canatu. Wir erschaffen mit unseren Partnern innovative, qualitätsmässig hochwertige und intelligente 3D Touch Oberflächen. Die Technologien der Zukunft können schon heute realisiert werden, und Gestaltungsfreiheit mit intuitiven Bedienflächen kombiniert werden“, sagt ein hocherfreuter Juha Kokkonen, CEO von Canatu.

Der German Design Award legt die höchsten Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger: In einem aufwändigen Nominierungsverfahren werden durch Expertengremien des Rates für Formgebung nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen, die sich nachweislich durch ihre gestalterische Qualität im Wettbewerb differenzieren.

Die Preisverleihung findet am 8. Februar 2019 auf der Ambiente Messe in Frankfurt statt.

Canatu Cockpit

Canatus einzigartiges Folienmaterial eröffnet neue Perspektiven in der Gestaltung zukünftiger Cockpits durch intelligente taktile Bedienoberflächen. Besonderes Augenmerk gilt der Verbindung von absoluter Gestaltungsfreiheit, Anmutung und intuitivem Erleben durch 3D Touch Oberflächen im Innenraum. Funktionalität und Bedienelement können im Fahrzeuginnenraum integriert werden, und ein ästhetisch ansprechendes, diskretes Erleben sicherstellen. Transparente 3D Sensoren können desweiteren mit Anzeigen, Kunststoff, Glas, Holz, Leder oder Textiloberflächen verbaut werden. Intuitive 3D Bedienschnittstellen ermöglichen auch eine Reduzierung der eventuellen Ablenkung des Fahrers und tragen damit zu mehr Sicherheit beim Fahren bei.

German Design Award

Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über  Fachkreise hinaus hohes Ansehen.

Projekte und Dienstleistungen qualifizieren sich für den Wettbewerb inbesonders durch herausragende Eigenschaften und Aspekte, insbesonders:

Ergnomie, Funktionalität und Bedienung, Gesamtkonzept, Qualität des Designs, Innovationstiefe, Beständigkeit, Markenwert und Branding, Marktreife, Nachhaltigkeit,ökologische Qualität, Produktästhetik, grafische und semantische Produktdarstellung, Sicherheit und Zugänglichkeit, symbolischer und emotionaler Gehalt, technische Qualität und Funktion, Fertigungstechnologie und -qualität.

Die Jury des German Design Award 2019 setzt sich aus Designexperten aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen. Alle Jurymitglieder sind anerkannte Kapazitäten auf ihren Gebieten.

Mitglieder der Jury: https://www.german-design-award.com/teilnehmen.html#jury-c472

Zum Wettberwerb: https://www.german-design-award.com/

Canatu: https://www.german-design-award.com/die-gewinner/galerie/detail/25075-canatu-cockpit.html

Mehr Information:

VP Marketing & Communications, Katja Mälkki, katja.malkki@canatu.com, +358 50 594 1776

CEO, Juha Kokkonen, juha.kokkonen@canatu.com

Fotos: https://canatu.materialbank.net/NiboWEB/p/scpc/4651669/895950/en

Canatu cockpit: https://canatu.com/automotive/#cockpit  und https://www.youtube.com/watch?v=wCOmaopuBxU

Automotive Interiors: https://canatu.com/automotive-interiors/

 Der Veranstalter

Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz. Sein Auftrag von höchster Stelle: das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er heute die Wirtschaft international dabei, konsequent Markenwert durch Design zu erzielen. Das macht den Rat für Formgebung zu einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design. Zum exklusiven Netzwerk der Stiftungsmitglieder gehören neben Wirtschaftsverbänden und Institutionen insbesondere die Inhaber und Markenlenker vieler namhafter Unternehmen. https://www.german-design-council.de/about/

Canatu

Canatus Material ermöglicht durch den Einsatz von 3D Touchflächen neue Designs und User Interfaces (UI). Canatu entwickelt und fertigt innovative, formbare und dehnbare Folien und kapazitive Touchsensoren. Diese transparenten Folien sind leitend und können in Kunststoff, Glass, Textilien oder Leder eingearbeitet werden, wodurch 3D Touch Displays, intelligente und intuitive Bedienelemente in unterschiedlichen Materialien machbar werden.

Canatu liefert die einzigartigen CNB Folien an Modullieferanten und OEMs in verschiedenen Industrien, sowohl in der Automobil- wie auch Konsumerelektronikindustrie. Der Firmensitz von Canatu ist in Finnland, Vertriebsstandorte sind in Europa,  den USA,Taiwan, China, Japan, Korea.

Canatu – Shaping surfaces into experiences. www.canatu.com